Sie sind hier

Queer Virtue

Ateliergespräch im Rahmen der EuroPride 2019


Dienstag, 11. Juni 2019, 17:00

18_ausstellungsansicht_pattern-and-decoration_thomaslaniganschmidt_2019.png

×

Ausstellungsansicht / Exhibition view Pattern and Decoration. Ornament als Versprechen / Ornament as Promise, mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, 23. Februar bis 8. September 2019 / February 23 to September 8, 2019
Thomas Lanigan-Schmidt, Iconostasis, 1977/78, A Rite of Passage: The Leprechaun (a Mischievous Irish Fairy) and the Puerto Rican Prince, 1974–85, Photo: Stephan Wyckoff, © mumok

Ausgehend vom US-amerikanischen Künstler Thomas Lanigan-Schmidt, der christliche Bilder in eine Camp-Ästhetik überführt, thematisiert das Ateliergespräch mit Kunstvermittler Benjamin Rowles christliche Ikonographie in queeren Kunstwerken des 20. Jahrhunderts. Lanigan-Schmidt nahm 1969 aktiv an den Stonewall Riots teil, bei denen homosexuelle und transgender-Menschen sich gemeinsam gegen willkürliche Polizeigewalt wehrten. Die Europride Wien feiert unter anderem das 50-jährige Jubiläum der Stonewall Riots. Die Arbeiten von Lanigan-Schmidt sind im mumok derzeit im Rahmen der Ausstellung "Pattern and Decoration. Ornament als Versprechen" zu sehen.

Teilnahme frei mit Ausstellungsticket

Über die Ausstellung