Sie sind hier

Working on Abstraction


Mittwoch, 13. Mai 2015, 19:00

Das von Brigitta Burger-Utzer zusammengestellte Programm möchte anhand einiger Beispiele neuester österreichischer Videoarbeiten veranschaulichen, wie mit den Mitteln der Abstraktion vielschichtige Referenzsysteme und Assoziationsräume aufgebaut werden. So kommt etwa fotografische Abstraktion gerade zu einem Zeitpunkt zum Einsatz, wo aufgrund der hochentwickelten Technologie hyperrealistische Bilder möglich wären. Grafische und algorithmische Abstraktionen ohne repräsentative Verweise bilden eine zweite Gruppe. Ein derartiger Einsatz akustischer und optischer Elemente zur Produktion von synästhetischen Ereignissen hat seinen Reiz nicht verloren, ja scheint manchmal besonders im abstrakten Bereich nach digitalen, eigens programmierten Bild- und Soundquellen zu verlangen.

Filmprogramm

dextro.org, video_65, 2014, 5 min
Michaela Grill, Into the Great White Open, 2014, 16 min
Billy Roisz, Dieter Kovacic, THE, 2015, 13 min
Rainer Kohlberger, moon blink, 2015, 10 min
Lia, Three Suns, 2013, 7 min


Anschließend Gespräch mit dextro.org, Michaela Grill, Rainer Kohlberger und Billy Roisz.
Vorgestellt von Brigitta Burger-Utzer.

Brigitta Burger-Utzer lebt in Wien. Mitbegründerin von sixpackfilm, seit 1992 Geschäftsführerin.

dextro.org lebt in Wien. Grafiker u. a. für Werbeagenturen und Architekturbüros. Seit 2009 Auseinandersetzung mit Malerei.

Michaela Grill lebt in Wien und Montreal. Seit 1999 Film und Videoarbeiten, Installationen, Live Visuals, Performances und Screenings. „Outstanding Artist Award“ des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (2010).

Rainer Kohlberger lebt in Berlin. Videokünstler und Mediengestalter, entwickelt Raum-Installationen, Live-Visualisierungen und mobile Applikationen. „ZKM App Art Award für künstlerische Innovation“ (2011), „Crossing Europe Local Artist Award“ (2013).

Billy Roisz lebt in Wien. Seit Ende der 1990er-Jahre intensive Auseinandersetzung mit den Medien Video & Sound; Produktion von Single-Screen-Arbeiten für das Kino. Sie ist Co-Organisatorin des alljährlichen REHEAT Festival.

€ 6,– / ermäßigt € 4,50