Sie sind hier

Alejandro Cesarco


Samstag, 22. September 2012 bis Sonntag, 10. Februar 2013

Alejandro Cesarco (*1975 in Montevideo, Uruguay) knüpft in seiner Arbeit an die Traditionen der Konzeptkunst an. In seinen Werken finden sich thematische Bezüge zu Populärkultur, Kunstgeschichte und Literatur.

Die mit dem Baloise Kunstpreis auf der Art Basel 2011 ausgezeichnete Installation The Streets Were Dark With Something More Than Night or The Closer I Get To The End The More I Rewrite The Beginning beinhaltet Wandtexte, eine Diashow, Fotografien und ein Künstlerbuch. Die verwendeten Medien ziehen den Leser mittels einer Detektivgeschichte ins Geschehen und animieren ihn zur Selbstbeobachtung, verweigern sich jedoch dem konventionellen Erzählstil dieses literarischen Genres.


Kuratiert von Matthias Michalka

  • Sponsor der Ausstellung
  • Medienpartner

Buch zur Ausstellung