SUCHE
Warenkorb
Warenkorb wird geladen
Tickets kaufen

Tickets wählen:

Tag wählen:
  • mumok Ticket
  • Regulär
    0,00 €
  • Ermäßigt – Studierende unter 27 Jahren
    0,00 €
  • Ermäßigt – Senior*innen ab 65 Jahren oder mit Senior*innenausweis
    0,00 €
  • Ermäßigt – Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren
    0,00 €
Aufgrund von Umbauarbeiten sind nicht alle Ausstellungsebenen zugänglich. Die genauen Informationen zu den laufenden Ausstellungen und Eintrittspreisen finden Sie hier.
Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag

10 bis 18 Uhr




11. Juli bis 11. August 2024

ImPulsTanz 2024
Programm im mumok

ImPulsTanz 2024

Erstmals lädt das mumok gemeinsam mit ImPulsTanz zu nowhere / now here. Ein Performancefestival, kuratiert von Marianne Dobner (mumok) und Christine Standfest (ImPulsTanz). Der Titel, zu deutsch „nirgendwo / jetzt hier“, verknüpft historisches Filmmaterial und Live-Programm: Was in einem Moment entsteht, verschwindet im nächsten, um in medial veränderter Form erneut aufzutreten. 

 

Das Festival startet im mumok mit Glitch Choir von Deva Schubert. Eszter Salamon bringt mit zwei Live-Performances Dance for Nothing (revisited) und MONUMENT 0.7: M/OTHERS aus Ihrer Serie zu einer anderen Kultur des Erinnerns eine neue Version ihrer Hommage an John Cage und ein Duett mit ihrer Mutter. Davi Pontes und Wallace Ferreira kommen mit Repertório N2 zurück und ergänzen ihre Trilogie zum Tanz als Schwarzer Selbstverteidigung durch Repertório N3. Geumhyung Jeong transformiert ihre Arbeiten in eine unheimliche Choreographie des singulären Körpers, während Dana Michel mit skurrilem Humor über die (Un)Glücksversprechen eines Arbeitstages meditiert. Trajal Harrell spekuliert mit vollem Affekt über die Verwandtschaft zwischen Butoh-Legende Tatsumi Hijikata und einer der ganz großen afroamerikanischen Choreografinnen, Katherine Dunham. Die Installation von Ian Kaler entwickelt einen emphatischen Tanz zwischen vergangenen und gegenwärtigen Erinnerungen, Zeitebenen und Momenten.

In Kooperation mit