Sie sind hier

Sevda Chkoutova: Notiz-, Kunst-, Arbeitsbücher

Kunst | Buch | Donnerstag


Donnerstag, 22. September 2022, 18 Uhr

„…Sevda Chkoutova beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Konstruktionen von Weiblichkeit. …sie stellt provokant Fragen nach Scham, Moral, weiblicher Lust zwischen gesellschaftlichen Zuschreibungen, Normen, Zwängen und Selbsterfahrung. Der Körper ist politisch, ihr eigener nackter Körper wird zum Instrument. Sie demonstriert körperliche Autonomie, und stellt gleichzeitig Sinnlichkeit, Empfindsamkeit und Fragilität einander gegenüber.“ Auszug aus dem Text Sevda Chkoutova – Natur.Weiblich, Sabine Fellner

Als Zeichnerin lotet Sevda Chkoutova stets die Grenzen der Zeichnung aus. Ihr intuitiver Arbeitsprozess spiegelt sich in ihren Kunst- und Arbeitsbüchern wieder. Anfangs lediglich als „Notizen“ gedacht, nehmen sie inzwischen einen wichtigen Teil in ihrer künstlerischen Arbeit ein. Die Kunst- und Arbeitsbücher Chkoutovas sind eigenständige Werke, die zu bestimmten Werkserien entstehen - oft am Ende einer Werkserie. Somit werden sie zur „Essenz“ der behandelnden Thematik.

Teilnahme frei