Sie sind hier

Op Art: Kunst macht schwindlig

Gespräche zur modernen Kunst


Donnerstag, 06. Juni 2019, 18:00 bis 19:30

Vertigo – Schwindel – ist der Titel einer umfassenden Ausstellung im mumok (und nicht nur eines Films von Alfred Hitchcock) mit Werken aus allen Epochen der Kunst, die vor allem eines tun: irritieren, aus dem Rahmen einer konventionellen Betrachtung ausbrechen und alle Sinne aktivieren, um zu einer Art gesteigerter Erfahrung zu gelangen. Die Op Art und die kinetische Kunst verlassen provokativ die Komfortzone des harmonischen Maßes zugunsten heftiger Effekte, Verzerrungen und anderer Formen sensorischer Überforderung, wie optischen Täuschungen, illusionistischen Irritationen und Nachbildern. Bei diesem gemeinsamen Ausstellungsrundgang werden nicht nur alle Sinne angesprochen, sondern werden auch die Möglichkeiten und Grenzen unserer Wahrnehmung selbst zum Thema.


Mit Beate Hartmann

€ 15,– inklusive Eintritt ins Museum

Über die Ausstellung