SUCHE

Das mumok ist bis 6. Juni 2024 wegen Sanierungsarbeiten geschlossen.

Alle Informationen zum Sanierungsprojekt und zu unserem Alternativprogramm finden Sie hier.

Publikationen

Publikationen

Buch
The (re)Orient
Erscheinungsjahr
2023
Herausgegeben von
Fareed Armaly
Mitwirkende

Texte von: Sara Ahmed, Fareed Armaly, Robert K. Beshara, Derek Gregory, Marianna Hovhannisyan, Nasser Rabbat, Stephen L. Rustow, Akram Zaatari

Design: Michael Rudolph

Format
205 x 265 mm
Umfang
Softcover, 176 Seiten
Abbildungen
Zahlreiche ganzseitige Ausstellungsansichten und Illustrationen in Farbe
Sprache
englisch
ISBN
978-3-9825122-0-4
Verlag
Fareed Armaly
Preis
€ 38,00
Versandkosten
Österreich € 5,00, innerhalb der EU € 16,00, weltweit auf Anfrage

Die Pariser Ausstellung The (re)Orient des Künstlers und Kurators Fareed Armaly aus dem Jahr 1989 setzte sich kritisch mit der Rolle des zeitgenössischen Ausstellungswesens innerhalb eines aufkommenden postkolonialen Diskurses auseinander.

Ausgehend von der gerade errichteten Grand Pyramid des Louvre-Museums schuf The (re)Orient räumliche Passagen, die die Instabilität des westlichen institutionellen Erbes von Repräsentation, Macht und Wissen aufgriffen, um sich mit dem "Orient" als einer durch epistemische Gewalt konstruierten Erzählung auseinanderzusetzen.

Die vorliegende Publikation erscheint anlässlich der Aktualisierung der Ausstellung The (re)Orient durch den Künstler im Jahr 2021 im mumok, Wien. Im Dialog mit postkolonialen und dekolonialen Ansätzen verbindet Armaly eine umfassende Ausstellungsdokumentation mit einer zeitgemäßen Lektüre der Ausstellungsthemen durch neue Beiträge und wichtige Nachdrucke, darunter Derek Gregory, Sara Ahmed, Akram Zaatari und Robert K. Beshara.