SUCHE

Das mumok ist bis 6. Juni 2024 wegen Sanierungsarbeiten geschlossen.

Alle Informationen zum Sanierungsprojekt und zu unserem Alternativprogramm finden Sie hier.

Detail

Leslie, Alfred
View of the Oxbow on the Connecticut River as Seen from Mount Holyoke, 1971 - 1972
© mumok
Titelübersetzung Blick auf den Oxbow am Connecticut River gesehen vom Holyoke-Berg
Objektkategorie Gemälde
Objektbeschreibung Öl auf Leinwand
Maße
Rahmen: Höhe: 210 cm, Breite: 301,6 cm, Tiefe: 8 cm
Objekt: Höhe: 183 cm, Breite: 274 cm
Material
Malschicht: Ölfarbe
Träger: Leinwand
Technik
Objekt: Ölmalerei
Inventarnummer ÖL-Stg 252/0
Erwerbungsjahr 1991
Creditline mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Leihgabe der Österreichischen Ludwig-Stiftung
Rechteverweis Leslie, Alfred
Weitere Infos GND

Auf den ersten Blick sieht das Bild von Alfred Leslie etwas deplaziert aus: Ein riesiges Landschaftsgemälde, eher ein altmodisches Motiv, das gar nicht in die Vorstellung einer großstädtischen Avantgarde der 1970er-Jahre passen will, sondern eher in die dekorative Villenausstattung vergangener Jahrhunderte. Leslie hat dieses Bild nicht nach Fotovorlagen, sondern nach eigenen Zeichnungen gemalt. Über mehrere Monate hat er, unter dem Eindruck der wechselnden Jahreszeiten und der damit verbundenen Lichtverhältnisse, Skizzen in freier Natur von einem bestimmten Aussichtspunkt aus angefertigt. Nur der Baum im Vordergrund ist später hinzugefügt: Um ihn naturgetreu malen zu können, hat Leslie einen Ast mit ins Studio genommen. Leslie wiederholt mit seiner Arbeit genau das, was ein anderer Maler über 100 Jahre vor ihm schon einmal gemacht hat: 1836 schuf Thomas Cole ein Landschaftsbild von genau demselben Blickpunkt aus. Sein Werk, heute im Metropolitan Museum in New York, gehört zu den Hauptwerken der sogenannten Hudson River School. Diese besondere amerikanische Form der Landschaftsmalerei beschreibt Amerika mit pastoralen Landschaftsbildern, in denen Mensch und Natur in Einklang miteinander leben und macht die Weite der amerikanischen Natur in romantisch idealisierter Form zum Ziel von Entdeckung, Erforschung und Besiedlung. Coles Blick vom Mount Holyoke in Massachusetts ist bei Leslie kühler und klarer. Seine Neuschöpfung zitiert zwar die Tradition der Landschaftsmalerei, zeigt allerdings auch das Eindringen der Zivilisation, die Zersiedelung oder die Strassen, die den eleganten Schwung der Flussbiegung durchbrechen.