Sie sind hier

Spot on: Hahns Abendmahl von Daniel Spoerri

mumok mini


Hahns Abendmahl

Das Kunstwerk Hahns Abendmahl ist von Daniel Spoerri und schon über 50 Jahre alt. Am 23. Mai 1964 hat der Künstler zu einem Abendmahl, also einem Essen am Abend, eingeladen. Als die Gäste aufgegessen hatten, hat er das benutzte Geschirr aufgeklebt und so konnte er die Tischplatte dann wie ein Bild an die Wand hängen. Der Gastgeber war ein Kunstsammler mit dem Namen Wolfgang Hahn. Der Titel hat also nichts mit einem Hühnerstall zu tun. Wenn du genau schaust, entdeckst Du, dass die Teller, die Gläser und das Besteck sehr unterschiedlich sind. Die Eingeladenen sollten nämlich ihr Geschirr selbst mitbringen. Daniel Spoerri nennt solche Kunstwerke Fallenbilder. Da ist ihm sozusagen ein Moment, ein Augenblick des Lebens, „in die Falle gegangen“ und ein Stückchen Alltag zu einem Bild geworden. Spoerri ist auch Begründer der sogenannten „Eat Art“ und immer interessiert am Zufall und besonderen Dingen. Du kannst ihn daher auch manchmal auf Flohmärkten treffen, wo er Ausschau nach spannenden Gegenständen hält.

Wie ist es denn bei Euch zu Hause? Wie deckt Ihr Euren Tisch?

Und wie sieht er am Geburtstag und an Weihnachten oder an Halloween aus?

Und sitzt Ihr immer am gleichen Platz?

Vielleicht wollt Ihr Eure Gewohnheiten mal ein wenig durcheinanderschütteln und die Plätze tauschen, und jeder holt seinen Lieblingsteller aus dem Schrank?

Oder Dir ist ein Pappteller vom letzten Picknick übriggeblieben. Dann kannst Du auch direkt auf diesen Dein Lieblingsessen zeichnen.

Unser mumok Kinderclub