Sie sind hier

Rolldruck

mumok mini


Du bist zu Hause und hast Lust etwas zu basteln? Dir kribbeln schon die Finger? Dann haben wir für Dich ein paar Ideen. Manchmal brauchst Du vielleicht die Hilfe Deiner Eltern oder größeren Geschwister.

Was Du brauchst:

  • Papprolle (alte Klopapier- oder Küchenpapierrolle)
  • Wolle
  • Gummiringe
  • Schere
  • Dicke Farbe (Acryl, Gouache, Plakafarbe, Fingerfarbe o. ä.)
  • Pinsel
  • Papier

Schon geht’s los.

Du schneidest die Papprolle an beiden Enden mit der Schere ein kleines Stückchen, etwa einen Zentimeter, ein. Ein Ende des Wollfadens klemmst Du in diesen Einschnitt. So brauchst Du die Wolle nicht festzukleben und sie hält trotzdem prima. Dann wickle und wickle und wickle den Faden straff rund um Deine Rolle. Wenn Du nicht zu genau auf die Abstände achtest, ergeben sich dabei später besonders spannende Muster. Und dann fädelst Du das Ende der Wolle auf der anderen Seite der Rolle in den anderen Einschnitt. Schon ist Deine Druckrolle fertig. Trag nun mit dem Pinsel überall und rundherum auf den Wollfaden die Farbe auf. Wenn Du jetzt Deine Rolle mit der feuchten Farbe über ein Blatt Papier rollst, drucken sich tolle Streifenmuster ab. Wenn Du möchtest, probiere das Ganze doch auch mit Gummiringen aus. Einfach die Gummiringe über die Papprolle spannen, Farbe draufpinseln und schon geht’s los. Versuche es mit verschiedenen Farben und rolle mal in die eine, mal in die andere Richtung. So entsteht ein richtiges Liniengewirr und bunte Überlagerungen.



mumok mini: Rolldruck from mumok on Vimeo.

Unser mumok Kinderclub