Klassentreffen

Werke aus der Sammlung Gaby und Wilhelm Schürmann


Samstag, 23. Juni 2018 bis Sonntag, 11. November 2018

Gaby und Wilhelm Schürmann sehen ihre Sammlung keineswegs nur als ihren privaten Besitz oder als ein Prestigeobjekt an, sondern vielmehr als ein Kulturgut, das einen öffentlichen Austausch verlangt. Ihre seit Ende der 1970er-Jahre kontinuierlich gewachsene Sammlung gibt einen einmaligen Blick auf die Entwicklung der Gegenwartskunst seit den 1980er-Jahren. Sie stellt ein avanciertes Statement für eine Kunst der Gegenwart dar, die sich im Gesellschaftlichen verankert und als Kommunikationsangebot versteht. Der Ansatz der in Herzogenrath bei Aachen und Berlin ansässigen Sammlung ist kreativ-produktiv: die Praxis des Sammlerpaars kann als eine besonders freigeistige Form der Kulturproduktion beschrieben werden. Denn der Akt des Sammelns realisiert sich weniger im Bewahren und Vervollständigen, sondern wird primär als Einladung zur Teilnahme an der öffentlichen Produktion von Zusammenhängen begriffen. Diese zupackende Haltung manifestiert sich in lustvollen und unkonventionellen Gesten des Zeigens – einschließlich des Prinzips des „vergleichenden Sehens“. In diesem Sinne wird die Ausstellung Klassentreffen, deren Titel sich auf eine gleichnamige raumbezogene Installation der Berliner Künstlerin Nairy Baghramian aus dem Jahr 2008 bezieht, einen spannenden, humorvollen und aufregenden Dialog zwischen den einzelnen künstlerischen Positionen der Sammlung entspinnen und überraschende inhaltliche Bezüge etablieren. Einen Schwerpunkt bilden dabei Wiener Einflüsse auf die international ausgerichtete Sammlung und ihre Vernetzungen.
 


Beteiligte Künstler_innen:

Nairy Baghramian, Silvia Bächli, Monika Baer, John Baldessari/Meg Cranston, Francesco Barocco, Jennifer Bornstein, Nicola Brunnhuber, Ernst Caramelle, Kate Davis, Heinrich Dunst, Marina Faust, Morgan Fisher, Jef Geys, Ralph Gibson, Julian Göthe, Trixi Groiss, Gerhard Gronefeld, Julia Haller, Rachel Harrison, Lone Haugaard Madsen, Georg Herold, Nicolas Jasmin, Raimer Jochims, Mike Kelley, , Martin Kippenberger, Silke Otto Knapp, Alwin Lay, Brandon Lattu, Michael Light, Sonia Leimer, Anita Leisz, Jochen Lempert, Zoe Leonard, Chris Martin, Park McArthur, Paul McCarthy, Meuser, Lisette Model, Oswald Oberhuber, Albert Oehlen, Anna Oppermann, Anna Ostoya, Jens Preusse, Rebecca Quaytman, Susanne Paesler, Laurie Parsons, Stephen Prina, Deborah Remington, Lin May Saeed, Pentti Sammallahti, Stefan Sandner, Arlene Shechet, Sigune Siévi, Michael Simpson, Michael E. Smith, Lewis Stein, Jana Sterbark, Esther Stocker, Walter Swennen, Alice Tippit, Joëlle Tuerlinckx, Nora Turato, Anne-Mie Van Kerckhoven, Miriam Visaczki, Franz West, Tristan Wilczek, Christopher Williams, Heimo Zobernig


Kuratiert von Wilhelm Schürmann

Ausstellungstickets: € 12,– / 9,– / 8,–