Sie sind hier

#myVertigo

Instagram-Contest


Mit einfachsten Mitteln erzielt Marina Apollonio größtmögliche Wirkung: Aus einem einfachen Kreis wird ein hypnotisches, dynamisches Erlebnis. Die italienische Künstlerin gilt als Pionierin der Op Art. Ihre "Scheiben" entwickelte sie in den 1960er-Jahren aus einem Muster aus schwarzen und weißen Kreisringen. Die Ringe ändern ihre Breite – eine Herausforderung für die menschliche Wahrnehmung, die die unterschiedlichen Breiten und gegenläufigen Ringe automatisch als dreidimensionale Form und Bewegungsmoment interpretiert. So entsteht der Eindruck einer kreisenden Scheibe und einer dreidimensionalen Form, die im Boden versinkt oder sich aus diesem zu erheben scheint. Das Werk täuscht die Wahrnehmung und treibt einen Keil zwischen Sehen und Verstehen.
Eigens für diese Ausstellung hat die Künstlerin eine ihrer Scheiben in einem riesigen Format realisiert: Über 5 Meter groß, ist sie hier ein begehbares Kunstwerk, das die Kunsterfahrung zu einer Ganzkörpererfahrung macht.

Unter dem Hashtag #myVertigo sind alle Ausstellungsgäste aufgefordert, ihre eigenen Erfahrungen mit dem Kunstwerk "Dinamica Circulare" von Maria Apollonio auf Instagram zu dokumentieren. Unter den Teilnehmer_innen verlost das mumok Tote Bags, T-Shirts, Poster, Postkarten, Ausstellungskataloge und Jahreskarten für das Museum!


Teilnahmebedingungen:
Um teilzunehmen, müsst Ihr ein Foto mit dem Kunstwerk Dinamica Circulare von Marina Apollonio aus der Ausstellung Vertigo. Op Art und eine Geschichte des Schwindels 1520–1970 auf Instagram posten und mit dem Hashtag #myVertigo versehen! Das Gewinnspiel endet am 7. Oktober 2019, die Gewinner_innen werden per Kommentar unter dem Foto und Privatnachricht benachrichtigt. Mit der Teilnahme erklärt Ihr euch einverstanden, dass Euer Name und das eingereichte Foto im Rahmen des Gewinnspiels verwendet werden.