Sie sind hier

Der Chor richtet sich an Frauen aus unterschiedlichen Kulturen und Gesellschaftsschichten, die Lust am Singen haben. Vorkenntnisse oder besondere Begabungen sind dabei nicht notwendig. Gemeinsam mit der Chorleiterin Diana Rasina geht es ums Ausprobieren der eigenen Stimme. Gesungen werden bekannte Volkslieder in allen Sprachen, die die Frauen mitbringen. Von Arabisch, Farsi, Türkisch, über Spanisch bis hin zu Englisch und Deutsch. Nach Vereinbarung werden nach den Chorproben auch immer wieder die aktuellen Ausstellungen des Museums besucht und die gezeigte Kunst diskutiert. Das Museum mit seiner Architektur und die darin befindliche Kunst werden dadurch zu einem verbindenden Moment.

Der mumok Frauenchor entstand während des zweijährigen EU-Projekts COPE (COmmunity Arbeit, Partizipation und Empowerment), das zwischen Februar 2020 und Jänner 2022 in Kooperation mit der Caritas Wien, den Organisationen Nomada aus Polen und Mareena aus der Slowakei durchgeführt wurde. Initiiert wurde der Chor durch Projektkoordinatorin Ümit Mares-Altinok und der Chorleiterin und Sängerin Diana Rasina.

 

Termine
jeweils Donnerstag, 10 bis 12 Uhr


12. Jänner
26. Jänner
16. Februar
2. März
16. März
30. März
13. April
27. April
11. Mai
25. Mai
15. Juni
29. Juni

Eine Anmeldung ist erforderlich:
kunstvermittlung@mumok.at oder +43 1 52500-1313 (Mo-Fr 9-16 Uhr)

 

Chorleiterin: Diana Rasina

Projektleiterin: Ümit Mares-Altinok