Sie sind hier

ImPulsTanz x mumok 2022

Matters of Relations


Im mumok beginnt heuer die lange erwartete Werkschau der koreanischen Künstlerin und Performerin Geumhuyng Jeong, die zuletzt u. a. zur Venedig Biennale eingeladen wurde. Im mumok zeigt sie nun ihre Installationen und Performances Spa & Beauty, 7ways und Rehab Training. Jeongs Arbeiten sind poetische Studien einer Art von Animismus, sympoietische Assemblagen, welche die materiellen und immateriellen Grenzen zwischen Menschen, Objekten und Maschinen befragen.
Needcompany-Mitbegründerin Grace Tjang agiert in ihrer performativen Installation MALAM/NIGHT, inspiriert von nächtlichen Beobachtungen der Pflanzen in ihrem Garten als Dhalang, die Spielerin, im javanesischen Wayang-Schattenspiel, mit der sie schon im Berliner ICC in der legendären Ausstellung The Sun Machine is Coming Down zu sehen war.
Boglárka Börcsöks und Andreas Bolms Figuring Age wiederum bietet eine Begegnung mit der Moderne in ungeahnter Aktualität in der Figur dreier ungarischer Tänzerinnen ­– Bewegungskünstlerinnen – die zum Zeitpunkt der intensiven Recherche von und mit Börcsök zwischen 94 und 101 Jahre alt waren.
Das Paradox der „langsamsten Dringlichkeit“ entfaltet der Wiener Choreograf Philipp Gehmacher in seiner Uraufführung von und mit sechs Tänzer*innen und Sound von Peter Kutin: The Slowest Urgency (an environment). Die Performance ist durational ­– über 180 Minuten ist das Publikum eingeladen, zu kommen, zu gehen, wiederzukommen.
Und zuletzt konfrontieren uns die brasilianischen Performer Davi Pontes und Wallace Ferreira mit der Ambivalenz eines immer schon kontextualisierten Begehrens zwischen Unterwerfung und Lust.

Die Klammer all dieser Positionen: Kollaborationen – so der Titel der im mumok laufenden großen Ausstellung, mit einem kollaborativ-performativen Parallelgeschehen im White Cube, einer eigens für ImPulsTanz eingerichteten leeren Etage.

Kuratiert von Karl Regensburger und Chris Standfest

 


Performances im mumok

 

Geumhyung Jeong (Korea)
Spa & Beauty
11. Juli, 17 und 21 Uhr + 12. Juli, 18 Uhr
Österreichische Erstaufführung

7ways
14. Juli, 19 Uhr
Österreichische Erstaufführung

Rehab Training
16. Juli, 18 Uhr
Österreichische Erstaufführung

 

Grace Tjang (Grace Ellen Barkey) / Needcompany (BE/ID)
MALAM / NIGHT
20. Juli, 17 und 19 Uhr + 22. Juli, 17 und 19 Uhr
Österreichische Erstaufführung

 

[8:tension] Young Choreographers’ Series
Boglárka Börcsök & Andreas Bolm (
HU/DE)
Figuring Age
24. Juli, 16, 18 und 20 Uhr + 26. Juli, 16, 18 und 20 Uhr
Österreichische Erstaufführung

 

Philipp Gehmacher (AT)
The Slowest Urgency (an environment)
1. August, 18 Uhr + 3. August, 18.30 Uhr
Uraufführung

 

[8:tension] Young Choreographers’ Series
Davi Pontes & Wallace Ferreira (BR)

Repertório N.2
5. August, 19 Uhr + 7. August, 18 Uhr
Österreichische Erstaufführung

 


Installationen im mumok

 

Geumhyung Jeong (Korea)
Spa & Beauty
7ways
Rehab Training

Installationseröffnung: 11. Juli, 18 Uhr
Geöffnet am 12. Juli, 10–16 Uhr
Eintritt mit mumok Ticket

 

Grace Tjang (Grace Ellen Barkey) / Needcompany (Belgien/Indonesien)
MALAM / NIGHT
20.–22. Juli, 10–16 Uhr
Eintritt mit mumok Ticket

 


Die Installationen können Sie mit einem gültigen mumok Eintrittsticket besuchen.
Tickets zu den Performances erhalten Sie direkt bei ImPulsTanz.
 

  • in Kooperation mit ImPulsTanz