Sie sind hier

ImPulsTanz 2017 im mumok

Private? What Private!?

Im Sommer 2017 ist ImPulsTanz wieder zu Gast im mumok und setzt sich mit den auf unterschiedlichen Ebenen gezeigten künstlerischen Positionen und Diskussionen auseinander: Repräsentation von Sex, Gender und den damit verbundenen Lebensweisen und Auftrittsformen stehen dabei im Fokus. Im Dialog mit den laufenden mumok-Ausstellungen entwickelt ImPulsTanz mit internationalen und renommierten Wiener Tanz- und Performancekünstler_innen  ein Programm, das sich im „magischen Dreieck zwischen Installation, Ausstellung und Aufführung“ (Ronald Pohl) in äußerst aktuellen Formaten mit Sex, Pop und Avantgarde, Intimität und Teilhabe und dem Bewohnen von Körpern und Dingen befasst.

Öffnungszeiten

Montag: 14:00–19:00
Dienstag bis Sonntag: 10:00–19:00 
Donnerstag: 10:00–21:00

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 29
  • Cafe Hansi

    17 Mär 2017 bis 17 Mär 2018

    Innerhalb der mumok Architektur bildet das Cafe Hansi von Hans Schabus ein eigenes funktionales Raumkunstwerk. Es ist für Besucher_innen jeden letzten Donnerstag im Monat zwischen 18 und 21 Uhr geöffnet und lädt zum Verweilen ein. Wenn man es betritt, „...


  • watching sugar dissolve in a glass of water

    6 Mai 2017 bis 14 Jan 2018

    Parallel zur Personale von Martin Beck präsentiert das mumok eine von ihm zusammengestellte Ausstellung mit Werken aus der mumok Sammlung. Die Werkauswahl rückt Arbeiten der 1960er- und 1970er-Jahre in den Mittelpunkt und verweist auf wesentliche...


  • FISCHERSPOONER

    30 Jun 2017 bis 29 Okt 2017

    Als Warren Fischer und Casey Spooner ihr Kunst-, Musik-, und Performanceprojekt FISCHERSPOONER 1998 in New York ins Leben riefen, hatten sie eine Mission: Die zugeknöpfte, elitäre Kunstszene sollte offener und zugänglicher werden. Der Erfolg ließ nicht...