Sie sind hier

Science&Art@School - Cultural Collisions

Ausstellungsübergreifend - Sonderprojekt – Physik und Kunst – Workshop und Präsentation


31. Jänner und 1. Februar 2022

KV_michael_hoch.jpg

Vernissage März 2020, Foto: © Michael Hoch

Wir laden Physik- und Kunstlehrer*innen mit ihren Schulklassen bzw. Teams zum interdisziplinären Projekt Science&Art@School – Cultural Collisions ein. Dieses Projekt ist Teil des internationalen art@CMS – ORIGIN- Programms am CERN und wurde im Rahmen des EU-Projekts CREATIONS entwickelt. Es inspiriert Schülerinnen und Schüler zu kreativer Auseinandersetzung mit wissenschaftlich Konzepten sowie komplexen Themen der Teilchenphysik.

Die Workshops finden in Kooperation des Instituts für Hochenergiephysik (HEPHY) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), des mumok und dem art@CMS - ORIGIN Programms statt.


Anmeldung: hephy-outreach@oeaw.ac.at (first come first serve)

 

weitere Information:

https://www.oeaw.ac.at/hephy/public-relations/workshops-fuer-schuelerinnen/artscienceschool

Institut für Hochenergiephysik der ÖAW, 1050 Wien:
hephy-outreach@oeaw.ac.at