Sie sind hier

mumok APPetizer – Yto Barrada

enjoy collects


Eine kleine Kostprobe aus unserer aktuellen Ausstellung Enjoy – die mumok Sammlung im Wandel.

Der Multimediaguide des mumok ist über iOS und Android kostenlos abrufbar und so können Sie auch von zuhause aus einen Rundgang durch die Ausstellungen unternehmen. Viel Spaß!

Gratis-Download im iTunes App Store und im Google Play Store erhältlich.

 
 

Yto Barrada

Yto Barradas Fotografien, Publikationen und Filme kreisen um die Lebenssituation der Menschen in ihrer Heimatstadt Tanger. An der Nordspitze Marokkos gelegen, ist Tanger eine Stadt mit vielen Grenzen. Eine von ihnen bildet die Straße von Gibraltar, eine 13 km breite Meerenge mit gefährlichen Strömungen, die Afrika von Europa trennt. Sie wurde zum Symbol für die Odyssee der Immigranten und die existenziellen Probleme einer Gesellschaft, die von der Sehnsucht beherrscht wird, das Land zu verlassen. Für tausende von Menschen wird die Straße von Gibraltar jedes Jahr zur Herausforderung, den gefahrvollen Sprung in ein besseres Leben zu wagen.

Die Fotoserie dokumentiert die geografische und politische Situation und zeigt die Menschen in einem Zustand des Wartens. Ohne Dramatik und Anklage spürt die Künstlerin dem Alltag nach, der von der Situation des „Dazwischen“ geprägt ist: Bilder des Wartens, Orte, die Ausgangspunkt für die Flucht sind, triste Vorstädte als Übergangslager und klischeehafte, teils kitschige Wunschbilder einer vielversprechenden besseren Welt, die im Alltag Tangers allgegenwärtig sind.