Sie sind hier

Kiki Kogelnik, War Baby, 1972

mumok live


Kunstvermittlerin Tabia Manon Reinwald spricht in der Ausstellung (Anti-)Pop im Rahmen der Sammlungspräsentation Enjoy – die mumok Sammlung im Wandel über Kiki Kogelnik und ihre Arbeit War Baby aus dem Jahr 1972. Kiki Kogelnik wurde mit ihren "Hangings" bekannt, menschlichen Schablonen aus Vinyl, die sie in Aktionen aus dem Atelier in den urbanen Raum brachte. 1971 begann sie eine Serie von Frauendarstellungen zwischen "Babe" und Amazone, für die sie Modemagazine als Quelle nutzte, deren sprichwörtliche Oberflächlichkeit sie zum Programm machte: In War Baby wird das militärische Tarnmuster entgegen seiner Bestimmung zum kämpferischen – oder modisch harmlosen? – Hingucker.