online casino

online casino

best online casino

Formulierungen des Experimentellen im künstlerischen Film II

31.05., 19.00 Uhr

Einführung durch Sabeth Buchmann.

Lene BergStalin by Picasso or Portrait of a Woman with Moustache, 2007, 30 min
Lene BergShaving the Baroness (After Man Ray, Marcel Duchamp and Baroness Elsa von Freytag-Loringhoven, 1921), 2010, 8 min
Anschließend Gespräch mit Lene Berg.

Loretta FahrenholzImplosion, 2011, 30 min
Loretta FahrenholzQue Bárbara, 2011, 15 min, (in Zusammenarbeit mit Emily Sundblad)
Tanja WidmannHard Currency. Revaluation, 2010, 15 min (Ausschnitt), (mit Johannes Porsch).
Anschließend Gespräch mit Loretta Fahrenholz und Tanja Widmann.

Gezeigt werden Arbeiten, die material- und medienspezifische Spielarten des Experimentalfilms in einen Komplex aus Recherche, Dokumentation, Aufzeichnung, Inszenierung, Präsentation und Distribution überführen. Wechselbeziehungen zwischen den Darstellungspotenzialen des Technischen und den Techniken kultureller Bedeutungsproduktion manifestieren sich dabei in zweifacher Weise: einerseits in institutionell übergreifenden Vernetzungen von Objekt-, Film-, Print- und Digitalproduktionen, andererseits in Formaten, die das Experimentelle vorzugsweise an den Schnittstellen von Medialisierung und Subjektivierung situieren.
Der performativ verfasste (Video-)Film scheint offenbar dazu geeignet, jene ins Reale intervenierende Ökonomie der Zeichen und Bedeutungen zur Aufführung zu bringen, die von einer fortschreitenden Verflechtung sozialer und medialer Rollendispositive zeugt und eine medienhistorisch reflektierte Neubetrachtung des Verhältnisses von Kunst und Politik ermöglicht.

Kuratiert von Sabeth Buchmann.

Lene Berg lebt in Berlin/New York. 
Ausstellungen (Auswahl): Manifesta 8, Murcia (2010); Contour, Mechelen (2009).

Loretta Fahrenholz lebt in Berlin/New York. 
Ausstellungen (Auswahl): Reena Spaulings Fine Art (2011); sotoso.org (2011)

Tanja Widmann lebt in Wien. 
Ausstellungen (Auswahl): Grazer Kunstverein, Graz (2012); Generali Foundation, Wien (2011); Manifesta 8, Murcia (2010).

Sabeth Buchmann lebt in Berlin und Wien. 
Sie unterrichtet Kunstgeschichte der Moderne und Nachmoderne an der Akademie der bildenden Künste in Wien.