online casino

online casino

best online casino

Histories of the Colonial

24.10., 19.00 Uhr

Yinka Shonibare, MBE, Addio del Passato, 2011, 16 min 52 s
Kara Walker, 8 Possible Beginnings or: The Creation of African-America, a Moving Picture by Kara E. Walker, 2005, 15 min 57 s
Miranda Pennell, Why Colonel Bunny Was Killed, 2010, 27 min
Vincent Meessen, Vita Nova, 2009, 26 min
Anschließend Gespräch zwischen Vincent Meessen und Christian Kravagna.

Ein formal und methodisch breites Spektrum neuerer Rekonstruktionen spezifischer Momente der kolonialen Machtkonstellation aus weißen und Schwarzen Perspektiven: Kara Walkers Animation versucht sich an acht möglichen Anfängen der Erschaffung Afro-Amerikas. Yinka Shonibare inszeniert Verdis Arie Addio del Passato mit Lord Nelsons verlassener Ehefrau als Sängerin im historischen Kontext der Absicherung britischer Seemacht über die Weltmeere nach Nelsons Triumph bei Trafalgar. Miranda Pennell montiert Archivbilder von der Grenze Britisch-Indiens zu Afghanistan mit den persönlichen Aufzeichnungen eines in seinem kulturellen Auftrag verunsicherten Missionars. Vincent Meessen rekonstruiert den politischen Kontext des Titelbilds eines französischen Magazins aus den 1950er Jahren und die persönliche Beziehung seines prominenten Interpreten (Barthes) dazu.

Vincent Meessen lebt in Brüssel.
Ausstellungen/Festivals (Auswahl): When Attitudes Became Form Become Attitudes, CCA Wattis, San Francisco (2012); Un-Scene II, Wiels, Brüssel (2012); A Blind Spot, Berlin Documentary Forum 2, Haus der Kulturen der Welt, Berlin (2012). .