online casino

online casino

best online casino

Ausstellungen 2011

Claire Hooper ist die Gewinnerin des Baloise Kunstpreises 2010. Im mumok präsentiert sie ihr preisgekröntes Video Nyx (2010) zusammen mit den beiden 2011 entstandenen Arbeiten Aoide und Eris als Trilogie.

Im Museum der Wünsche verbindet die neue Direktorin Karola Kraus die innovative Präsentation der Sammlung des mumok mit offensiven ankaufsstrategischen Zielsetzungen.

Der Henkel Preisträger 2010 ist der in Polen lebende Maks Cieœlak. Seine filmischen Arbeiten sind von hoher erzählerischer Dichte und Originalität.

Florian Pumhösl, dessen medienübergreifendes Werk in den vergangenen Jahren breite internationale Anerkennung fand, wird für das MUMOK eine Ausstellung mit neuen Arbeiten entwickeln.

Die in Berlin lebende Tacita Dean (* 1965 in Canterbury) beschäftigt sich mit geschichtlichen Prozessen und dem Reichtum an Geschichten, die eine aus der Zeit gefallene Vergangenheit im Heute evozieren kann

1969 riefen Eva Madelung (Mäzenin), Peter Nemetschek (Künstler/Fotograf) und Alfred Gulden (Schriftsteller/Filmer) als avantgardistisches Kollektiv in München den Aktionsraum 1 ins Leben.

Mit der Ausstellung Abstrakter Raum präsentiert das MUMOK seine Sammlung der Klassischen Moderne unter neuen Gesichtspunkten und in einem erweiterten Umfeld.