online casino

online casino

best online casino

Verkehrsbüro Group fördert MUMOK

Hauptsponsor der Ausstellung 'Bad Painting - good art'

Als führender heimischer Tourismuskonzern nimmt die Verkehrsbüro Group ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr. Mit dem Engagement als Sponsor des Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK) will das Unternehmen durch die Verbindung von Kunst und Wirtschaft Interaktion fördern und Botschaften transportieren.

Im Rahmen des Sponsoring der Ausstellung Bad Painting - good art zeigt sich die Verkehrsbüro Group offen gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen und will Trends setzen. 'Sowohl die Kunst als auch das Reisen lassen Grenzen überschreiten und geben Einblick in Ungewohntes', erklärt Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group. 'Reisen leistet einen wichtigen Beitrag zum besseren Verständnis anderer Kulturen. Wir sind davon überzeugt, dass auch die Kunst ein idealer Wegbegleiter zum Dialog  zwischen den Menschen ist.'

Die Verkehrsbüro Group setzt auf die gezielte Unterstützung von Kunst & Kultur sowie die Förderung des Aktivsports. In ganz Österreich ist der Konzern ein verlässlicher Partner von zahlreichen Initiativen und Projekten. So unterstützt die Verkehrsbüro Group z.B. die Österreichisches Sporthilfe, den Österreichischen Fußball-Bund und Österreichischen Golf-Verband sowie im Kulturbereich das MUMOK und das Wiener Burgtheater.

Zukunftstrend im Tourismus: Kunst und Kultur
Die Nachfrage nach Kunst und Kultur zählt zu den großen Zukunftstrends im Tourismus. So verzeichnet die Verkehrsbüro Group bei Städtereisen mit Schwerpunkt Kunst und Kultur zweistellige Zuwachsraten. „Metropolen wie London, Paris und Amsterdam sind echte Publikumsmagnete. Das Angebot entspricht dabei verstärkt der Individualisierungstendenz, für den einzelnen Kunden werden vermehrt maßgeschneiderte Reisepackages geschnürt“, erläutert Nograsek. Als heimischer Marktführer bei Kultur- & Studienreisen bietet die Verkehrsbüro Group eine breite Auswahl von Städtereisen auf höchstem Qualitätsniveau.

Über die Verkehrsbüro Group
Die Verkehrsbüro Group ist Österreichs führender Tourismuskonzern. In den Geschäftsfeldern Touristik und Hotellerie sind rund 2.900 Mitarbeiter tätig. Der Jahresumsatz betrug 2007 rund 809 Mio. Euro (exkl. abgegebener Sparte Kulinarik).
In Österreich beweist der Konzern im Bereich Touristik mit einem dichten Filialnetz mit 145 Standorten - geführt unter den Marken „Verkehrsbüro Reisen“ und „RUEFA Reisen“ sowie mit 'Billige Reisen' - bedeutende Marktpräsenz und Kundennähe. Als Reiseveranstalter ist die Verkehrsbüro Group im Spezial- und Nischensegment positioniert. Marktleader ist die Verkehrsbüro Group zudem im Geschäftsreisesegment mit acht Business Travel Center. Weiters zählen die Eurotours International als größte Incoming-Agentur Zentraleuropas sowie touristische Beteiligungen in Österreich und in der Slowakei, Tschechien, Polen, Rumänien und Ungarn zum Konzern.

In der Hotellerie ist die Verkehrsbüro Group in Österreich mit 19 Hotels in Wien, 8 Häusern in den Landeshauptstädten und 4 Resort-Hotels in Kitzbühel, Loipersdorf und Fieberbrunn vertreten. Im August 2008 wird im steirischen St. Lambrecht ein Austria Trend Hotel neu eröffnet. Das CEE-Portfolio umfasst neben dem Austria Trend Hotel Ljubljana ab 2009 das Austria Trend Hotel Bratislava. Mit bald 33 Hotels mit 10.000 Betten sind die Austria Trend Hotels & Resorts die führende Hotelgruppe in Österreich. Im Segment Low-Budget-Design-Hotels plant die Verkehrsbüro Group in einem ersten Schritt Standorte in Wien im Joint Venture mit der deutschen Motel One AG.