online casino

online casino

best online casino

Ausstellungen 2003

Mit X-Screen (Expanded Screen) eröffnet das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK) die bislang größte Sonderausstellung seit seinem Umzug ins MuseumsQuartier im September 2001.

Die in Wien lebenden KünstlerInnen Carola Dertnig und Stefanie Seibold wurden eingeladen, ein Projekt in der Factory des Museums Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK) zu realisieren.

Die Ausstellung zeigt erstmals wird die zentrale Rolle des Buches als Werkform im Schaffen der deutschen Künstlerin Hanne Darboven - eine der Gründerfiguren der Konzeptkunst.

Im Mittelpunkt der Ausstellung von Matthew Buckingham steht die Film-Installation A Man of the Crowd, deren Struktur einer kurzen Erzählung von Edgar Allan Poe entlehnt ist.

Mathias Poledna beschäftigt sich in seiner künstlerischen Arbeit seit den frühen neunziger Jahren mit der Untersuchung von Aspekten der Alltagskultur und Modernität.

Das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien und das Van Abbemuseum Eindhoven zeigen eine umfassende Retrospektive des Werkes von Martin Kippenberger (1953-1997).

Das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK) zeigt erstmals in Österreich eine umfassende Werkschau des 1946 in Vancouver (Kanada) geborenen Fotografen Jeff Wall.

Parallel zur Ausstellung Jeff Wall. Photographs zeigt das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK) unter dem Titel Mise en Scène drei weitere Möglichkeiten inszenierter Fotografie der Gegenwart.

Die Ausstellung Öffentliche Rituale - Kunst-Videos aus Polen stellt sechs ausgewählte Positionen polnischer Gegenwartskunst vor, die den öffentlichen/gesellschaft-
lichen Raum als Aktionsfeld für performative Strategien nutzen.