Sie sind hier

Painting 2.0 - Podiumsdiskussion

Der frisch eröffneten Ausstellung Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter theoretisch auf den Zahn fühlend, findet am Samstag, den 4. Juni 2016, um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion zu den wichtigsten Fragestellungen der über 230 Werke umfassenden Präsentation statt.

Moderiert wird das Gespräch von David Joselit,...


Pakui Hardware

Neringa Černiauskaitė (*1984 in Klaipeda, Litauen) und Ugnius Gelguda (*1977 in Vilnius, Litauen) arbeiten seit 2014 als Künstler_innenduo Pakui Hardware zusammen. Ihr Name leitet sich von Pakui, dem extrem schnellen Bediensteten der hawaiianischen Fruchtbarkeitsgöttin Haumea her, deren Kinder der Legende nach aus den...


Voodoo Jürgens live im mumok

Mit zwei Ausstellungen, die das Kunstgeschehen Wiens über drei unterschiedliche Epochen hinweg beleuchten, sowie einem Livekonzert des Wiener Dialektsängers Voodoo Jürgens zelebriert das mumok zum Auftakt des Sommers im MQ einen Wienschwerpunkt

Painting 2.0

Die Ausstellung Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter stellt das ungebrochene Interesse an zeitgenössischer Malerei und die stete Expansion digitaler Technologien in einen überraschenden historischen Zusammenhang: Sie zeichnet nach, wie sich bereits seit dem Beginn des Informationszeitalters in den 1960er-Jahren die...


Albert Paris Gütersloh

Wir Wegbereiter

Von 12. Mai 2016 bis 5. März 2017 richtet das mumok im Rahmen der Ausstellung Wir Wegbereiter. Pioniere der Nachkriegsmoderne den Fokus auf zwei charismatische Persönlichkeiten des Kunst- und Kulturlebens nach 1945: Viktor Matejka und Werner Hofmann. Als wichtige Impulsgeber im Wien der Nachkriegszeit sind beide eng mit dem mumok...


Laura Mulvey. Feminismus und/im Kino

Filmtheoretikerin und Filmemacherin Laura Mulvey gestaltet am 20. und 21. April 2016 Programm im mumok kino

HAWSER / HOFER

Ab 4. März 2016 zeigt das mumok zwei junge Künstlerinnen, die beide den Nostalgiebegriff in der Gegenwart kritisch reflektieren und mit ihren für das mumok entwickelten Arbeiten neu bewerten. Kathi Hofer in Bezug auf ihre eigene Familiengeschichte und eine damit verknüpfte österreichische Modeerscheinung: Hofer (* 1981 in Hallein)...


Körper, Psyche & Tabu

2016 wirft das mumok einen frischen Blick auf einen seiner Sammlungsschwerpunkte, den Wiener Aktionismus, und setzt diesen in Bezug zu seinen nicht minder radikalen Vorläuferpositionen im eigenen Land. Zahlreiche österreichische Museen und Sammlungen unterstützen das Projekt mit großzügigen Leihgaben und ermöglichen die Zusammenkunft...


The Corporate Alternative

Wie verhalten sich unternehmerische und alternative Praxen heute zueinander – sei es in Sachen Branding, im Hinblick auf künstlerische Ansätze oder gemeinschafts-bildende Anstrengungen? Und was ist eigentlich „die unternehmerische Alternative“?

Im Gegensatz zu den vielen in der aktuellen mumok Ausstellung to expose, to show...


Vorstellung des Jahres­pro­gramms 2016

Allgemeine Informationen

mumok Direktorin Karola Kraus & Team ihr Team präsentierten bei der Jahrespressekonferenz das Programm für 2016

Historicizing the Avant-Garde

Als Erweiterung der Ausstellung to expose, to show, to demonstrate, to inform, to offer. Künstlerische Praktiken um 1990 geht die Tagung den museologischen und kuratorischen Herausforderungen in Zusammenhang mit der Historisierung und Repräsentation avantgardistischer Kunstpraktiken nach. Dabei erörtert sie die...


Symposium „Aber etwas fehlt. But something’s missing.“

„Aber etwas fehlt!“, insistiert Paul Ackermann, eine der Zentralfiguren von Bert Brechts Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny (1930), gegenüber seinen das Leben feiernden Freund_innen. Inmitten dieser Hochburg des Vergnügens, der „Netzestadt“ Mahagonny, die die Arbeit abgeschafft hat und in der für Geld jeder Spaß zu...


Seiten