Sie sind hier

Filter ein-/ausblenden

55 Dates

Seit der Gründung der mumok Sammlung im Jahre 1959 hat das Museum ungefähr 10 000 Werke von etwa 1 600 Künstlerinnen und Künstlern zusammengetragen. 55 Dates lädt zur Begegnung mit 55 dieser Arbeiten, zu „Blind Dates“ mit der Kunst.

Ein erstes Aufeinandertreffen, ein visuelles Abtasten erfolgt beim Durchblättern der...


Yesterday, Today, Today

Das Schloss Buchberg bei Gars am Kamp wurde durch die Sammler Gertraud und Dieter Bogner als Kunstraum und Diskursort bekannt. Die aus dem Mittelalter stammende Architektur hat sich seit den 1970er-Jahren als lebendige Bühne der Auseinandersetzung mit Gegenwartskunst erwiesen. Inmitten einer idyllisch anmutenden Landschaft gelegen,...


Klassentreffen

Gaby und Wilhelm Schürmann sehen ihre Sammlung keineswegs nur als ihren privaten Besitz oder als ein Prestigeobjekt an, sondern vielmehr als ein Kulturgut, das einen öffentlichen Austausch verlangt. Ihre seit Ende der 1970er-Jahre kontinuierlich gewachsene Sammlung gibt einen einmaligen Blick auf die Entwicklung der Gegenwartskunst...


Doppelleben

Man glaubt gar nicht, wie viele bildende Künstler_innen Musik gemacht haben bzw. auch als Musiker_innen aktiv sind. Dabei geht es um viel mehr als nur um die Hinwendung zu einem anderen Medium. Öffentliche Musikauftritte bedeuten, ebenso wie die Produktion von Alben und Videos ganz grundsätzlich andere Arbeitsbedingungen, ein...


Cécile B. Evans

Die amerikanisch-belgische Künstlerin Cécile B. Evans untersucht in ihren Arbeiten die Bedeutung und Rolle von Emotionen in gegenwärtigen Gesellschaften und rückt die stetig steigende Abhängigkeit von Technologien auf unsere Gefühle und Handlungen in den Blick. In ihrer Einzelausstellung präsentiert die Künstlerin eine Rekonfiguration...


Bruno Gironcoli

Bruno Gironcoli (* 1936 in Villach; † 2010 in Wien) gehört zu den eigenwilligsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Einem breiteren Publikum ist er vor allem durch seine ab Mitte der 1980er-Jahre ausgestellten Großplastiken bekannt, in denen archetypische Figuren und Triviales zu futuristisch anmutenden Konglomeraten...


Optik Schröder II

Die Ausstellung Optik Schröder II im mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien zeigt einen repräsentativen Querschnitt durch die Sammlung von Alexander Schröder. Mit wichtigen Arbeiten von Kai Althoff, Tom Burr, Bernadette Corporation, Claire Fontaine, Gelitin, Isa Genzken, Anne Imhof, Sergej Jensen, Pierre...


Jahresprogramm 2018

Ausstellungen

Karola Kraus & Cornelia Lamprechter präsentierten gemeinsam mit dem Team bei der Jahrespressekonferenz das Programm für 2018

Julian Turner. warum nicht

Turner (geb. 1985 in Hamburg) ist der zweite Preisträger des Kapsch Contemporary Art Prize, einer Auszeichnung zur Förderung junger Künstler_innen mit Lebensmittelpunkt in Österreich, die 2016 von der Kapsch...


Kunst ins Leben!

Das Rheinland war in den 1960er-Jahren ein wichtiger Schauplatz für die Umwälzungen in der zeitgenössischen Kunst. Damals brach eine neue, international vernetzte Generation von Künstler_innen mit dem...


Jakob Lena Knebl. Oh...? Ja!

Dass der Publikumsliebling Oh… Jakob Lena Knebl und die mumok Sammlung endet, ist für die österreichische Künstlerin Jakob Lena Knebl noch lange kein Grund, nicht noch eins draufzusetzen.Am Dienstag, dem 24. Oktober, ab 19 Uhr plant sie auf einer der beiden bereits leeren Ausstellungsebenen ein rauschendes Fest mit DJ das_em...


FISCHERSPOONER. One on One

Am Freitag, dem 13. Oktober 2017, ab 15 Uhr präsentiert das New Yorker Kunst-, Musik- und Performanceduo FISCHERSPOONER Ausschnitte aus seinem bisher unveröffentlichten Album Sir erstmalig im Rahmen der laufenden Ausstellung gleichen Titels im mumok als Weltpremiere.

In intimen Rahmen lädt FISCHERSPOONER-Frontman Casey...


Seiten