Sie sind hier

Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter

David Joselit moderiert zum Auftakt der Ausstellung Podiumsdiskussion mit Caroline Busta, Lynne Cooke & Sebastian Egenhofer

Dienstag, 17. Mai 2016

  • facebook
  • twitter

Der frisch eröffneten Ausstellung Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter theoretisch auf den Zahn fühlend, findet am Samstag, den 4. Juni 2016, um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion zu den wichtigsten Fragestellungen der über 230 Werke umfassenden Präsentation statt.

Moderiert wird das Gespräch von David Joselit, Distinguished Professor des kunsthistorischen Graduiertenprogramms an der City University of New York, Mitherausgeber der Zeitschrift October und Co-Kurator der Ausstellung im mumok.

Außerdem melden sich mit Caroline Busta, Leitende Redakteurin von Texte zur Kunst, Lynne Cooke, Chefkuratorin für Sonderprojekte der modernen Kunst an der National Gallery of Art in Washington, DC, und Sebastian Egenhofer, Professor für Neueste Kunstgeschichte – Kunst der Gegenwart an der Universität Wien weitere maßgebliche Stimmen in der Diskussion über die Entwicklung der Malerei im Informationszeitalter zu Wort.