Sie sind hier

Morton Feldman

Patterns in a Chromatic Field


Donnerstag, 09. März 2017, 19:00

Mit Morton Feldman präsentiert das Ensemble PHACE eine der faszinierendsten, schillerndsten und prägendsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts im mumok. Er hatte Zeit seines Lebens engen Kontakt mit bildenden Künstlern wie Jackson Pollock, Mark Rothko, Philip Guston, Franz Kline und Robert Rauschenberg. Insbesondere die Maler beeinflussten Feldman bei seiner Suche nach einer eigenen, unmittelbaren und greifbaren Klangwelt.  In seinen (vor allem auch außermusikalischen) Inspirationsquellen war er ungemein facettenreich. Patterns in a Chromatic Field wurde nach Feldman von alten türkischen Nomadenteppichen beeinflusst, in denen die Farbe dieselbe ist und doch nicht gleich. Der Teppich hat eine Art mikrotonale Färbung. Es gilt als sein vitalstes Stück, das in seinen 90 Minuten Unmögliches von den beiden Musikern verlangt.

Programm

Morton Feldman, Patterns in a Chromatic Field, 1981, 90 min

Solist_innen

Mathilde Hoursiangou, Klavier
Roland Schueler, Cello

Teilnahme frei mit Ausstellungsticket