Sie sind hier

Exkursion nach Arkadien

Schloss Schönbrunn


Samstag, 16. Dezember 2017, 17:00

berglzimmer_schoenbrunn_2017.png

×

Berglzimmer Schloss Schönbrunn
© Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., Foto: A.E. Koller

Exklusive Führung durch die Berglzimmer des Schlosses Schönbrunn im Rahmen der Ausstellung Naturgeschichten. Spuren des Politischen im mumok.

In der Ausstellung Naturgeschichten. Spuren des Politischen zeigen Fotografien von Margherita Spiluttini die historischen Berglzimmer im Gartenpavillon des Stiftes Melk. Die künstlerische Bravour, mit welcher der böhmische Maler Johann Wenzel Bergl im 18. Jahrhundert eine von allen Seiten in den Raum drängende, überwältigende Natur gemalt hat, zeugt von romantischen Vorstellungen des Fremden und Exotischen. In Schloss Schönbrunn ließ Kaiserin Maria Theresia ihre eigenen Wohnräume von Bergl ausmalen. Die Zimmerflucht ist ein beeindruckendes Beispiel von Naturillusion und eine außerordentliches Beispiel für einen gemalten Rückzug ins Private inmitten höfischer Repräsentation. Die Berglzimmer im Schloss Schönbrunn sind der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich und können in Kooperation mit dem mumok in einer exklusiven Sonderführung besucht und bestaunt werden.