Sie sind hier

and Materials and Money and Crisis


Freitag, 08. November 2013 bis Sonntag, 02. Februar 2014

Die Gruppenausstellung and Materials and Money and Crisis setzte sich in experimenteller Form mit Kapital als Material auseinander, wie es im Kunstwerk existiert. Die vom New Yorker Kurator Richard Birkett im Dialog mit dem Künstler Sam Lewitt kuratierte Ausstellung zeigte Arbeiten von elf KünstlerInnen, darunter eigens für die Ausstellung in Auftrag gegebene sowie ältere Werke, die für das mumok neu bearbeitet wurden. Der Begriff Material hatte in diesem Ausstellungsvorhaben eine doppelte Bedeutung: Zum einen dienten die Flüsse von Material und Geld – wie auch die Krisen, die zu einer Verlangsamung dieser Flüsse führen – als Motiv . Zum anderen beinhaltete das Thema die weiterführende Frage, in welcher Beziehung das physische Material des Werks zur Ablösung des Kapitals von der Produktion steht, wie sie sich in der Finanzwelt beobachten lässt.

and Materials and Money and Crisis rückte die Arbeit von KünstlerInnen ins Blickfeld, die den Zusammenhang dieser drei Begriffe auf unerwartete Art und Weise darstellten.

Teilnehmende KünstlerInnen waren: Terry Atkinson, Maria Eichhorn, Melanie Gilligan, Gareth James, Pratchaya Phinthong, Sam Lewitt, Henrik Olesen, R. H. Quaytman, Lucy Raven, Cheyney Thompson und Emily Wardill.

Kurator Richard Birkett über die Ausstellung

 


Kuratiert von Richard Birkett

  • Partner der Kunstvermittlung zur Ausstellung
  • Medienpartner